Alzenir  /  Tourismus  /  Fazenda Parelhas  -  XCEARÁ          Foto-Datenbank (153)



Allgemeines
Kontakt + Karten
Preisliste
Checkliste


Fazenda Parelhas

Fazenda
Soíns
Pferde
Ausritte
Spaziergänge
Angeln


Region Quixeramobim

Quixeramobim
Balneário Canecão
Trilha do Cruzeiro
Serra do Caboclo
Pedra do Letreiro
Pedra da Gaveta
Fazenda Normal - Bio-Diesel
Serrinha da Santa Maria


Region Quixadá

Pedra dos Ventos
Stausee "Açude Cedro"
Fazenda Magé
Santuário
Serra do Estevão
Gleitschirm- und Drachenfliegen
Festival "esporte radical"
XCEARÁ
Klettern

XCEARA 2005 - The Cross Country Classic

Vom 11. bis 19. November
Quixadá ( Ceará / Brasilien )

















 LOKALE REKORDE:

Gleitschirm – 338 km
Frank Brown
Süd Amerika - Rekord

Gleitschirm-Tandem - 230 km
André Fleury e Claudia - Brasilien

Drachen – 432 km
Mario Alonzi - Frankreich
Süd Amerika - Rekord


Wolken:
Zwischen 2.000 m und 3.500 m über Grund.

Thermik:
4 - 10 m/s !

Startplatz:
Natürliche Rampe für Drachen und Gleitschirm sowie zusätzliche Startrampe aus Holz für Drachen.

Der Wettkampf:
XCeará is eine Cross Country - Meisterschaft, die Piloten aus der ganzen Welt mit dem Ziel vereint, bestehende Rekorde zu brechen - persönliche Rekorde, Rekorde für Südamerika bis hin zum Aufstellen neuer Weltrekorde in den verschiedenen Disziplinen. Die Region hat im November ausgesprochen stabile und gute Windverhältnisse, die dies möglich machen. In den letzten 9 Jahren der Geschichte dieser Meisterschaft wurde nicht ein einziger Tag mit schlechten Startverhältnissen registriert. Die Piloten fliegen oft mehr als 8 Stunden pro Tag. Der Rücktransport erfolgt nach Landung und ist in der Startgebühr bereits inbegriffen.
Die freundliche und kameradschaftliche Atmosphäre zwischen den Pilotinnen und Piloten ist eines der "Warenzeichen" dieses großen Events.

Begrenzte Teilnehmerzahl:
Die Örtlichkeiten bieten die Möglichkeit für bis zu 4 gleichzeitige Starts, aus diesem Grunde können 50 Piloten an diesem Event teilnehmen (Gleitschirm und Drachen)

Im Anschluss an die Meisterschaften ist "Fun & Party" angesagt. Im Rahmen von XCEARÁ-LIGHT geht es mit Jeeps zu den Stränden von Jercoaquara, eines der Strand-Pardiese Cearás. Palmen, Sandstrand, Sonne, Wind - Caipirinha, Samba, Forró - ein krönender Abschluss der Meisterschaften.

Wie erreicht man CEARÁ AND QUIXADÁ:
Die beste Möglichkeit ist ein internationaler Flug nach Fortaleza, der Hauptstadt von Ceará. Dort kann man schon ein paar Tage Ferien machen und den Strand genießen. Der Transfer Fortaleza - Quixadá - Fortaleza ist in der Startgebühr bereits enthalten, vorausgesetzt man nutzt die organisierten Fahrten. Die Hinfahrt ist am 12.11.2005 (Samstag) um 9:00 Uhr.

DVD:
Auf Bestellung und gegen Vorkasse senden wir eine DVD mit einem 9 minütigen Videoclip (englisch und portugiesisch) von XCEARÁ zu. (Bestellung: xceara@alzenir.de)
Dieses Jahr wird das Portal www.alzenir.de dieses Event per Film und Foto begleiten. Das Material wird Ende des Jahres verfügbar sein. Weiterführende Informationen (in englisch und portugiesisch) findet man unter www.xceara.com.br. Bei Fragen kann man auch mit uns in Deutsch kommunizieren: xceara@alzenir.de










index













Fazenda Parelhas, Quixeramobim, Ceará, Brasilien, Ausflugsziel, Restaurant, Unterkunft, hospedagem, ponto turístico, restaurante, accommodation, restaurant, tourist destination, Gaststätte, Gutshof, Natur, Reiten, fazenda, natureza, passeios de cavalo, restaurante simples, farm, nature, riding, simple restaurant, x_x x_x x_x Reisen, Reiseinformationen, Kartenmaterial, Hotels, Pansionen, Häuser, Bungalows, Tauchen, Fliegen, Paraglyding, Gleitschirmfliegen, touristische Ziele, Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Reisebüros, ReiseveranstalterAlzenir, Alcenir, Altsenir, Altzenir, internationales Portal für Tourismus, ALZENIR GbR, Werbeagentur, Marketing, Alzenir Ferreira de Souza, Foto, Video, Promotion, Webdesign, Grafik, DTP, technische Dokumentationen, Programmierung, DatenbankenSowetec, www.sowetec.de, SOWETEC.DE Software & WEB Technology, Dipl.-Ing. Alexander Koch, Zella-Mehlis, Vellmar